Suchergebnisse: *Es können bis zu maximal 15 Ergebnisse auf einmal angezeigt werden*

ACCESS DENIED!

Error!

ACCESS GRANTED!

Success!

ACCESS DENIED!

Error!

ACCESS GRANTED!

Success!

ARMA 3 Editor:

 GUI - Absolute Pfade in missionConfig

Titelbild

GUI - Absolute Pfade in missionConfig


Die Nutzung von absoluten Pfaden innerhalb der MissionConfig.

Missionseitig lassen sich Dialoge nur begrenzt modifizieren. In diesem Beispiel nutze ich die absoluten Pfade um einige Texturen der Baumdiagramme zu ersetzen.

 

Wenn ihr Missionseitig Dialoge erstellt habt Ihr euch vielleicht auch schon einmal darüber geärgert, dass man einige Texturen nicht ersetzen kann.
Die Standardtexturen haben eventuell die falsche Farbe, welche sich natürlich auch nicht ändern lässt, oder ihr findet sie einfach nur hässlich.

Hier einmal ein Beispiel vom Baum mit Standardtexturen auf hellem Hintergrund:

In diesem Beispiel kann man die Dreiecke zum expandieren des Baumes kaum erkennen. Das ist natürlich ungünstig.

 

Besser wäre es natürlich, wenn man bspw. ein schwarzes Dreieck nutzen würde.
Vielleicht möchte man sogar eigene Texturen nutzen wie hier:

Das kann man erreichen, indem man das entsprechende Bild in der missionseitigen Definition der Dialoge verlinkt.
Leider funktionieren dort nur absolute Pfade, was man aber mittels folgendem kleinen Trick erreichen kann:

 

1. Schritt: Ermittlung des absoluten Pfades des Missionsverzeichnis - siehe KillZoneKid

description.ext

__EXEC (MISSION_ROOT = __FILE__ select [0, count __FILE__ - 15]);

 

2. Schritt: Die Missionsverzeichnis hinterlegten Texturen für das Baumdiagramm nutzen. 

Dialog Definition

class treeview : RscTree {
     hiddenTexture = __EVAL(MISSION_ROOT + "gui\data\tree\add_b_nb.paa"); 
     expandedTexture =  __EVAL(MISSION_ROOT + "gui\data\tree\dec_b_nb.paa")
};

In dem Beispiel liegen die Dateien im Missionsverzeichniss im Ordner "gui/data/tree".

 

Falls Ihr in eurer missionconfig einmal absolute Pfade benötigt, sei es zum ersetzen von Texturen, oder vielleicht auf für andere Zwecke, könnt ihr mit diesem kleinen Workaround nutzen.

Die letzten Einträge